Material zum Thema Feldfrüchte

Die Werkstätten
Die Kartoffelwerkstatt
Vom Acker zum Bäcker
Probeseiten Kartoffeln ansehen direkt beim Verlag an der Ruhr
Woher kommen die Kartoffeln?
Kartoffeln isst man bei uns nicht schon immer. Sie stammen aus Südamerika. Die Inkas züchteten schon vor 600 Jahren aus den Knollen, die ursprünglich nur so groß wie Haselnüsse waren, über 400 verschiedene Kartoffelsorten. Zwischen 1540 und 1565 kamen mit den spanischen Seefahrern, die Südamerika entdeckten, die ersten Kartoffeln nach Europa. Wegen ihrer schönen Blüte wurden die Kartoffeln als kostbare und seltene Zierpflanzen in den Gärten und Parks der Adligen und Reichen gepflanzt.
Die Seefahrer hatten die Indios Kartoffeln essen sehen, aber sie wagten nicht, die Kartoffeln auch selbst zu essen. Auch die Menschen in Europa fürchteten sich vor den fremden Pflanzen. Sie wussten nicht, wie man sie zubereitet und versuchten sie roh zu essen. Kein Wunder, dass sie ihnen nicht schmeckten. Friedrich der Große ließ in Deutschland Saatkartoffeln an die Bauern verteilen und überwachte, ob sie die Kartoffeln pflanzten. Doch erst in Notzeiten erkannten die Menschen in Europa den Wert der Kartoffel. Ein Kartoffelfeld ernährt doppelt so viele Menschen wie ein Getreidefeld.
Vom Korn zum Brot, früher und heute
Der Anbau von Getreide war früher eine mühsame Angelegenheit. Das Feld musste gepflügt werden. Früher wurde der Pflug von einem Pferd oder einem Ochsen gezogen, heute erledigt dies ein Traktor.Die Egge zerkleinert die groben Schollen. Auch die Egge zogen früher Tiere. Heute sät der Bauer mit der Sämaschine, früher warfen die Bauern die Körner mit der Hand aus. Danach muss man den Boden walzen. Heute erledigt das der Traktor, an dem eine Walze hängt, früher zogen Pferd oder Ochse die Walze. Das Getreide keimt, wächst und wird reif. Mit der Sichel erntete man das reife Getreide. Der Dreschflegel trennte die Körner von der Spreu( Grannen, Hülsen und Spelzen). Das alles erledigt heute der Mähdrescher in einem Arbeitsgang. Vor sehr langer Zeit rieben die Menschen das Korn zwischen zwei Steinen zu Mehl. Noch vor zweihundert Jahren mahlten Windmühlen oder durch Wassermühlen das Korn. Heute treibt elektrischer Strom die Mühlen an. Früher knetete der Bäcker den Teig mit der Hand und ein Feuer erhitzte den Backofen. Heute hilft ihm eine Maschine und den Backofen heizt man mit Strom.
Wortfamilie "backen"
Alle Wörter, die den Wortbaustein -back in sich haben, gehören zur Wortfamilie "backen". 1.Schreibe die folgenden Wörter, geordnet nach dem ABC (Alphabet), in dein Heft. (Achte darauf, dass ä wie a gezählt wird.)
2.Kreise den Wortbaustein -back mit gelbem Buntstift ein.
Backbuch Backwaren Backpulver Bäcker Gebäck Backzutaten Backmischung anbacken Backofen Bäckerei Backrezept Spritzgebäck Backstube Salzgebäck vorbacken Hefegebäck Zwieback überbacken Backblech backen
Zusammengesetzte Nomen
Bei zusammengesetzten Namenwörtern (Nomen) richtet sich der Begleiter (Artikel) immer nach dem hinten stehenden Grundwort.
Beispiel 1: Graubrot. Hier ist das Wort Brot das Grundwort. Brot hat den Artikel "das". Also heißt es: das Graubrot!
Beispiel 2: Kleiderschrank. Hier ist das Wort Schrank das Grundwort. Schrank hat den Artikel"der". Also heißt es: der Kleiderschrank. 1.Bilde zusammengesetzte Namenwörter aus der Liste unten. 2.Unterstreiche jeweils das Grundwort und schreibe den richtigen Begleiter(Artikel) dazu.
das Brot das Feld die Pflanze der Roggen der Weizen der Korb die Wurzel das Blatt das Mehl das Korn
Überschrift
Inhalt
Links
Eine Station unserer Getreide- und der Kartoffelwerkstatt ist der Computer. Dazu haben eine Kollegin und ich eine Website mit Infotexten, Quiz, Memory und Kreuzworträtsel gestaltet: ansehen
Das Deutsche Kartoffelmuseum ansehen
Getreideanbau, Funktionsweise eines Mähdreschers und vieles mehr zum Bauernhof wird bei bauernhof.net gezeigt ansehen
Vieles zur Kartoffel findet sich auf der Seite Kartoffelkönig ansehen
Site des Bayrischen Rundfunks mit vielen tollen Informationen zur Kartoffel ansehen


O. Limousin: Unser täglich Brot ,"Die Welt entdecken" - so schön wie ein Bilderbuch, so informativ wie ein Sachbuch Wird Brot immer aus Getreide gemacht? Wo gibt es gebackene Brotfische? Wie wurde ein Getreidefeld früher gepflegt? Wer hat das Sandwich erfunden? Warum gibt es ohne Mühlen kein Brot? Wie wird Getreide geerntet? ansehen