Vom Korn zum Brot
Die Getreidekörner werden in der Mühle zu Mehl gemahlen.
So sauber sieht die Backstube aus, bevor der Bäcker ganz früh am Morgen- gegen 2.30 Uhr mit seiner Arbeit beginnt!
In elektrischen Rührmaschinen werden die Bestandteile des Teiges geknetet. Du kannst dir sicher vorstellen, dass das Kneten einer großen Menge Teig mit der Hand für den Bäcker sehr anstrengend wäre!
Je nachdem, welches Brot gebacken werden soll, werden die Zutaten gemischt. Hier werden Schokobrötchen gebacken: Du siehst weißes Weizenmehl, Schokostreusel und Hefe!
Wenn der Teig zubereitet ist, muss er erst noch aufgehen, damit dass Brot locker wird! Dann werden die Brote und Brötchen geformt.
Die Brote werden mit Wasser eingesprüht, damit sie knusprig werden. Im Hintergrund wartet schon der Ofen!
Auch dieses Gestell mit Brötchen wartet schon darauf im Ofen gebacken zu werden.
Sieht das nicht lecker aus? Die Backzeit ist beendet, das Brot fertig und liegt jetzt bereit zum Verkauf.